Freitag, 27. September 2013

Einblicke der tiefenpsychologischen Art

Neulich habe ich mich mit Todesverachtung ans Staubwischen gemacht - ihr müsst wissen, ich hasse es aus tiefstem Herzen, weshalb ich jede Gelegenheit freudig und ausgiebig nutze, die sich mir als Ablenkung bietet...
 
Na ja, jedenfalls war ich in unserer Bibliothek zugange und mir fiel ein ganz besonderes Kinderbuch in die Hände. Es handelt sich um mein allererstes Buch, an das ich mich bewusst erinnern kann. Es hatte schon einige Jährchen auf dem Buckel, als ich es bekam. Und als kleines Kind habe ich mir oft dessen Bilder angesehen und es mir von meiner Mama oder meinem Opa vorlesen lassen.
 
Und da saß ich also im Schneidersitz auf dem Boden, blätterte die Seiten durch, las ein wenig... - und plötzlich dachte ich mir: "Kein Wunder, dass du Bücher wie Lilith schreibst!"  :-)

 
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
 
Alles Liebe
Roxann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen