Montag, 17. September 2012

Die Benediktinerabtei in Niederalteich und die heiligen Leiber

Wieder einmal bin ich unterwegs und befinde mich auf einem Seminar. Diesmal bin ich in Niederalteich an der Donau (Bayern), in der Nähe von Deggendorf gelandet.

Über die Seminarinhalte will ich mich jetzt nicht weiter auslassen. Personalmanagement ist irgendwie nicht sooo spannend  :-)

Aber in allem steckt auch etwas Gutes...

Direkt neben dem Seminarhaus liegt ein uraltes Benediktinerkloster. Den ganzen Tag über habe ich die Glocken der beiden Kirchtürme jede Viertelstunde schlagen hören. Fast so, als würden sie mich rufen...
Als ich mit dem Seminar fertig war, habe ich mir die Basilika angesehen. Sie ist wirklich beeindruckend. 


von Aconcagua (Diskussion) (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

In den beiden Seitenschiffen der Basilika (also links und rechts der weißen Säulen) befinden sich reich verzierte Altäre. Das Besondere an ihnen sind die verglasten Schreine mit den sogenannten heiligen Leibern. Das sind Skelette von angeblichen Märtyrern, welche in den römischen Katakomben gefunden wurden und um 1700 nach Niederalteich kamen. Die Skelette sind mit bunten Glassteinen, Gold- und Silberdraht reich geschmückt. Wie ich erfahren habe, erfreuten sich diese Reliquien in der Barockzeit großer Verehrung und wurden sogar bei Prozessionen mitgetragen.
Ich sage euch, diese Skelette sind ganz schön unheimlich. Ich habe eine richtiggehende Gänsehaut bekommen, als ich sie mir angesehen habe.
Und wie ich so dastand, vor den Altären und Schreinen, kam mir urplötzlich Lilith in den Sinn, und ich fing an, mir Gedanken zu machen. Interessante Gedanken... Gruselige Gedanken... 
Wenn ihr mehr von der Basilika sehen wollt: Hier findet ihr den Link zum Rundgang durch die Basilika: Klick

VLG
Roxann

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich habe einen Award für ich!

    http://birtesb.blogspot.de/2012/09/award-freude.html

    Dein Blog steckt zwar schon lange nicht mehr in den Kinderschuhe, aber ich finde, verdient hat er den Award trotzdem ;)

    Alles Liebe,
    Birte ;]

    AntwortenLöschen
  2. hab vielen lieben Dank, Birte! Ich habe mich sehr gefreut! :-)

    AntwortenLöschen