Dienstag, 19. Juni 2012

Hier ist es, mein erstes Cover

Endlich komme ich dazu, mal wieder mein Blog zu befüllen. Hatte schon ein echt schlechtes Gewissen!
Es ist ja nicht so, als wäre ich in der Zwischenzeit untätig gewesen, aber es lag einfach viel zu viel gleichzeitig an und ich bin nicht mehr hinterhergekommen.
Aber dafür jetzt, trotz der heutigen Hitze, die einen fast zerlaufen lässt:
Trara!
Ich präsentiere das Cover des ersten Bandes meiner Romanserie rund um Lilith und ihren beiden Jungs. Mir gefällt es, weil Lilith den Leser direkt ansieht. Das ist vielleicht nicht ganz so üblich bei fantasy-Romanen, aber ich finde, dass drückt genau aus, wie meine Heldin Lilith so „drauf“  ist. Bin gespannt, wie das Cover ankommt.

(c) fotolia.com, Andrey Arkusha/AndersonRise, iofik, Roxann Hill

Hier findet ihr auch noch den Klappentext zu meinem Cover. Eine Leseprobe werde ich ebenfalls dieser Tage einstellen. So als Teaser – ihr wisst schon!
Ansonsten bin ich dabei, noch einige Klippen bei der Formatierung meines Buches ins Kindle-Format zu umschiffen. Die Anleitungen auf Amazon sind manchmal doch unpräzise (um es mal so zu formulieren), und wenn ich dann google, finde ich teilweise so haarsträubende Ratschläge, dass mir die Leutchen leid tun, die es tatsächlich nach diesen „Leitfäden“ probieren.
Insgesamt bin ich aber zuversichtlich, dass ich mein Buch demnächst tatsächlich online stellen kann. Als absolute Deadline habe ich mir den 01.07. gesetzt. Klar, das sind noch zwei Wochen, 14 Tage, Zeit genug, alles hinzubekommen...
…. Wenn da nicht Lilith wäre. Es vergeht kein Abend, an dem ich nicht am dritten Band schreibe (bei diesem Wetter mit weit geöffnetem Fenster, um die kühle Luft und mit ihr die geheimnisvollen Geräusche der Nacht hineinzulassen).
Irgendwie ist es, als ob ich schreiben müsste. Ich kann gar nicht anders!
Kann man von seiner Romanfigur besessen sein? Manchmal bin ich der felsenfesten Meinung, dass dem so ist.

Kommentare:

  1. Hallo Roxann!

    Dein Blog ist ja noch ganz frisch und du bist eine "richtige" Autorin. Da kann ich mit meinen Rezensionen nicht mithalten. Werde mir gleich durchlesen, worum es in deinem Roman geht.

    Und da ich gespannt bin, welche Fortschritte du schreibtechnisch machst, werde ich deinen Blog auch abonnieren. ;-)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      was heißt denn hier, nicht mithalten können? Ich sehe das ganz anders. Eine gute Rezi zu schreiben, in der für die Rezi-Leser kurz und prägnant dargestellt wird, warum das Buch gefallen hat oder aber nicht, ist alles andere als einfach. Also stell dein Licht nicht unter den Scheffel! :-))

      Freue mich riesig über dein Abonnement und ggf. über weiteres feedback! :-)

      LG
      Roxann

      Löschen
    2. Roxann, vielen Dank für deine lieben Worte, mit denen du genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist manchmal gar nicht so einfach, seinen Standpunkt schriftlich darzustellen. :)

      Ich werde natürlich deine Blogposts weiterhin lesen und gern meinen Senf dazu abgeben...

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Danke für deinen Besuch auf meinem Blog! :) Ich find die Idee des Buches echt interessant und werd mal sehen, wann ich Zeit hab es zu lesen bzw. es mir zuzulegen :)

    LG Kersi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kersi,

      danke für deinen lieben Kommentar, den ich - warum auch immer? - erst jetzt entdeckt habe!
      Wenn du gerne ein Rezi-Exemplar meines Buches hättest, sag mir bitte Bescheid! :-)

      LG
      Roxann

      Löschen